Kurzparkzone in Hernals

In Wien gibt es eine eigentlich für den Parkraum Nutzer eine recht komfortabel umgesetzte Einrichtung die Kurzparkzone. Um in weiteren Bezirken die Einführung zu unterstützen und den Bezirksabgeordneten zu suggerieren das es da gar keine Alternative gibt wurde eine Studie angefertigt. Parkraumbewirtschaftung ist aber leider sehr tendenziös ausgeführt und es kann soll nicht unerwähnt bleiben das es auch alternative Lesearten gibt. Auch ganz andere Lösungen des Problems kann es geben. Wohlgemerkt scheint die Stadt Wien die Einnahmen aus dieser Massnahme (wie viele andere auch) bereits verplant zu haben, da sie so sehr auf die Umsetzung pocht und mit Ultimaten droht. Die möglichen Geldmengen wären enorm 394 Pkw je 1.000 Einwohner (laut Statistik Austria). Ob das eine gute Idee ist und welche Alternativen verfügbar wären hab ich den Bezirksparlamentariern mal zugeschickt. Nachlese unter HernalserKurzparkzone.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: